Standsicherheit von Bauwerken

Standsicherheit von Bauwerken, Regelmäßige Überprüfung nach VDI 6200 / RÜV

Unsere Erfahrungen im Rahmen der Überprüfung der Standsicherheit von Bauwerken, wie Hallentragwerken und anderen exponierten Bauwerken ergeben nicht selten  sicherheitstechnische Instandhaltungsmaßnahmen.

Gebäudeeigentümer sind überrascht, dass für ihn unbedeutende Mängel und Veränderungen z. B. am Dachtragwerk, relevante negative Auswirkungen auf die Standsicherheit ihres Gebäudes haben können.

Die Erfahrung zeigt auch, dass Tragfähigkeitsprobleme überwiegend nicht durch außergewöhnliche Lasteinwirkung, z.B. Schneelast verursacht werden, sondern im Wesentlichen auf den mangelhaften Bauzustand und Qualität der Bauausführung zurückzuführen sind.

Die angemessene regelmäßige Überprüfung der Bauwerkssicherheit / Gebäudesicherheit durch qualifizierte Bauingenieure mit einschlägigen Prüferfahrungen wird durch Eigentümer bzw. Verfügungsberechtigte nicht selten unterschätzt und deshalb eher nicht durchgeführt.

I. d. R. wird erst auf Schäden reagiert. >>> Reduzieren Sie Ihr Haftungsrisiko!

weitere Infos…

VDI 6200 – Standsicherheit von Bauwerken, Regelmäßige Überprüfung, Ausgabe 02/2010

RÜV – Richtlinie für die Überwachung der Verkehrssicherheit von baulichen Anlagen des Bundes, Ausg. 07/2008

 

Ihre Vorteile:

  • Sicherheits-und Haftungsrisiken rechtzeitig ausschließen.
  • Sie erhalten eine belastbare Grundlage für eine optimale Instandhaltungsplanung.

Was können wir konkret für Sie tun?

Die Bearbeitung wird nach folgendem 2-teiligen Sicherheitsmodul durchgeführt, welches die individuellen Besonderheiten der Konstruktionsweise hinsichtlich der Tragfähigkeit berücksichtigt:

Modul 1: Sicherheitsrisiken feststellen und beurteilen

  • Durchsicht der Standsicherheitsnachweise
  • Überprüfung des Ist-Zustandes
  • Beurteilung der Standsicherheit

Modul 2: Bauwerksüberwachung / Gebäudeüberwachung

  • Standsicherheitsrisiken rechtzeitig zu erkennen und auszuschließen.